Bezirk Mannheim

Betriebsräte und IG BCE in Sorge: Ende der Ausbildung bei Freudenberg?

In den letzten Wochen hat sich bei Freudenberg in Weinheim herausgestellt, dass es zukünftig eine deutlich reduzierte Anzahl an Auszubildenden geben soll. Ursächlich hierfür ist vor allem die Entscheidung  von Freudenberg Sealing Technologies als größter Betrieb in Weinheim mittelfristig, ab 2015 nahezu, keine  neuen Auszubildenden und Dual -Studierenden mehr einzustellen. Dies geht aus Unterlagen und Gesprächen mit der Ausbildungsleitung hervor.

Bilderfilm.de

Azubi an der Drehbank

Als Begründung führt die Unternehmensleitung gegenüber Betriebsrat und IG BCE an, dass in der Vergangenheit deutlich mehr Personen ausgebildet als letztlich Fachkräfte benötigt wurden. Nun soll dieser Überhang abgebaut werden, indem weniger bis gar keine Auszubildenden eingestellt werden. Fragen zur Personalbedarfsermittlung und -planung blieben allerdings bisher unbeantwortet, so dass Zweifel an der Begründung bleiben.

Deutliche Reduktion in der Ausbildung bereits in den letzten Jahren

Ausbildung hat bei Freudenberg Tradition. Es war der Familie Freudenberg immer ein besonderes Anliegen, ihrer sozialen Verantwortung in der Region gerecht zu werden. Noch vor 10 Jahren wurden rund 100 Auszubildende eingestellt. Diese Anzahl hat sich bis heute bereits halbiert – 2014 waren es nur noch 49 Auszubildende. In 2015 werden wohl gemäß derzeitiger Planung nur noch etwa 35 Personen ihre Ausbildung bei Freudenberg beginnen. Zusammen mit den externen Firmen würden dann am 1.9.2015 nur noch etwa 70 Auszubildende (in 2014 waren es noch 110) das Tor 1 passieren. Wie steht die Familie Freudenberg dazu oder werden diese Entscheidungen von ihr mitgetragen?

Betriebsräte und Gewerkschaft IG BCE betrachten diese Entwicklung mit Sorge. Welche Strategie verfolgt ein Unternehmen, welches im Kontext des demografischen Wandels nicht mehr auf die Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses setzt? Was bedeutet diese Entscheidung für die Zukunft des Standortes? Wie sollen in Zukunft Fachkräfte gewonnen werden? Wie reagiert die Stadt Weinheim und die Region auf diese schlechten Nachrichten von Freudenberg?

Unsicherheit bei Beschäftigten im Bildungszentrum

Die Ankündigung von Freudenberg Sealing Technologies hat womöglich auch Auswirkungen auf die Beschäftigten im Bildungszentrum.  Wie geht es dort weiter? Was passiert bei sinkender Auslastung?

Betriebsräte und IG BCE führen weiterhin Gespräche mit den Verantwortlichen. Antworten auf die drängenden Fragen sind nötig. Es geht um die Zukunft der Ausbildung und damit auch um die Zukunft des Standortes  Weinheim. Hierzu gehört zwingend eine konstante bis steigende Anzahl an Auszubildenden und eine sichere Perspektive nach der Ausbildung in einem zukunftsorientierten Unternehmen.

Ein Bericht im Mannheimer Morgen findet sich unter diesem Link:

http://www.morgenweb.de/nachrichten/wirtschaft/regionale-wirtschaft/betriebsrat-schlagt-alarm-1.1888128

Nach oben