Essity Betriebsrat macht Veranstaltung zum 8. März

Internationaler Frauentag 2018

Der Internationale Frauentag (International Women's Day), auch Weltfrauentag, Tag der Frau oder Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau genannt, wird weltweit traditionell von Frauenorganisationen am 8. März gefeiert. Aus diesem Anlass hat der Essity Betriebsrat  auch in deisem Jahr alle Kolleginnen am Standort Mannheim zu einer Vernastaltung eingeladen.

Ali Demirkol

Veranstaltung zum 8. März bei Essity Mannheim Marlis Mergenthal bei einer Veranstaltung zum Internationalen Frauentag bei Essity

„Würdest du diese Rose annehmen?“,  so wurden die Frauen zur Veranstaltung, anlässlich des Internationalen Frauentags, von den Betriebsratskollegen Frank Gottselig, Ali Demirkol und Uwe Dörzenbach, begrüßt. Der Standortbetriebsrat sowie die Essity Vertrauensleute der IG BCE luden alle Frauen am Standort Mannheim, zwischen 10.00 – 12.00 Uhr, zur diesjährigen Veranstaltung eingeladen. Rund 50 Kolleginnen nutzen die Gelegenheit.

Uwe Dörzenbach, Vorsitzender der IG BCE Vertrauensleute,  eröffnete die Versammlung, begrüßte alle Anwesenden und stellte die Agenda vor.

Als erste Rednerin der Veranstaltung präsentierte HR Managerin Andrea Adler die Entwicklung der Frauenanteile in kaufmännischen und gewerblichen Bereichen, wie auch auf Managementebenen in den von Essity vertretenen größten Ländern, in Deutschland und am Standort Mannheim. In den gewerblichen Bereichen ist der Frauenanteil deutlich geringer als in den Verwaltungsbereichen. Sie erklärte die Vorgehensweisen von Essity, neue und junge potentielle Kolleginnen für das Unternehmen zu gewinnen. Unterstützend dazu gibt es Beispielsweise das Go!Program und den Career Compass.

Der Betriebsratsvorsitzende Frank Gottselig berichtete im Anschluss über Projekte und Angebote zur Unterstützung von Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie bei Essity. Dazu gehören unter anderem die Kinderferienaktion, AWO-Familienservice, die Richtlinie für Familienpflege, Kinderbetreuungs-zuschuss uvm. Des Weiteren gibt es einige soziale Themen denen sich der Betriebsrat widmet um die Belegschaft zu unterstützen. Er wies  außerdem darauf hin, dass der Anteil der weiblichen Führungskräfte mit 26,5%  bereits höher ist, als in der Gesamtbelegschaft.

Als zweite Rednerin folgte Marlis Mergenthal von der IG BCE. Sie sprach über die Entwicklung der Frauen in der Gesellschaft, die durch das vor 100 Jahren eingeführte Wahlrecht deutlich vorangetrieben wurde.

Im Anschluss konnten die Kolelginnen sich bei einem kleinen Imbiss austauschen und neue Kontakte knüpfen.

Nach oben